Woanders ist es auch schön

Drei Tage. Alle bösen Vorahnungen können einem den Schrecken über das was in der Türkei passiert nicht nehmen.

Es gibt so Geschichten, die liest man und dann kann man lange nicht mehr schlucken. Diese Geschichte über eine so zarte Freundschaft und ein so schreckliches Ende ist eine dieser Geschichten. Wann, nur wann, wird das Leben des Einzelnen mehr zählen als das Recht eine Waffe zu tragen?

Was für eine wunderbare Sammlung. Man bekommt sofort Reisefieber und will sich Bücher in beide Jackentaschen stopfen, um gleich loszuziehen.

Ich höre so selten Podacasts, aber dafür empfiehlt Herr Rau viele und sehr verschiedene Hörangebote.

Ich muss zugeben, ich könnte mir die Gepardenbilder von Herrn Jawl immer wieder ansehen.

Überhaupt gibt es Tierzuwachs in Groß-Bloggersdorf, denn in den Garten der formidablen Frau Mutti sind 9 Asylenten eingezogen.

Man kann es gar nicht oft genug sagen: Impfen hilft.

Jedes Leben ist ein Roman.

Es kann gar nicht genug Blogs geben, die uns teilhaben lassen, wie viele Arten es gibt auf die Welt sehen.

Schaffen Sie es länger als zehn Sekunden nicht mit den Zehen zu wippen?

9 thoughts on “Woanders ist es auch schön

  1. „Wann, nur wann, wird das Leben des Einzelnen mehr zählen als das Recht eine Waffe zu tragen?“

    Diese Frage stelle ich mir schon lange angesichts des weltweiten Arsenals von Massenvernichtungswaffen, die mehr als deutlich machen, dass „das Leben des Einzelnen“ nichts zählt. Diese Geschäft mit dem Tod blüht. 😢

    Menschen, die Amok laufen spiegeln u.a. diesen vorherrschenden Wahn, der sich aus Größenphantasien, Unterlegenheitsbefindlichkeiten, Rachegelüsten.. speist.

    • @Ute
      Ich habe mir diese Frage auch schon oft gestellt. Aber wie Sie schon schrieben, es ist ein Geschäft mit dem Tod und so lange man damit Geschäfte machen und viel Geld verdienen kann, wird sich nichts ändern. Leider. Und das sogenannte Recht auf Waffenbesitz ist m.E. nur ein Vorwand der Waffenlobby.
      Absurd wird es für mich, wenn Waffennarren gegen Abtreibung demonstrieren, weil ihnen der Schutz des Lebens so wichtig ist. Manchmal ist es nicht leicht, nicht an der Welt zu verzweifeln.

  2. Ja, impfen hilft. Mir wird es immer unbegreiflich bleiben, weshalb man durch den Verzicht auf Impfungen sowohl die eigene als auch die Gesundheit Anderer aufs Spiel setzt.

    Die Büchersammlung ist so eine schöne Idee. Dort werde ich noch einmal ganz in Ruhe stöbern (und mit Sicherheit etwas finden).
    Sollten Sie wieder einmal auf Rügen Urlaub machen, kann ich Ihnen von Herzen einen Besuch in Dahlmanns Bazar in Sassnitz empfehlen. In wunderschöner Lage ist es Feinkosthandlung und Buchladen zugleich, immer mit Bezug zum Meer bzw. Inseln. Diverse Getränke und kleine Leckereien zur Stärkung zwischendurch bietet das Café praktischerweise auch. Ein bezaubernder Ort, an dem man leicht die Zeit vergisst. Ich kann mir gut vorstellen, dass es Ihnen dort gefallen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.